Getrocknete Mehlwürmer für Igel: Warum sie eine gesunde Ergänzung zur Ernährung sind - Wormm
Mehlwürmer Kaufen

Getrocknete Mehlwürmer für Igel: Warum sie eine gesunde Ergänzung zur Ernährung sind

2 minuten Allgemeine Informationen

Grundlagen der Igelernährung

Bedeutung von Insekten und speziell Mehlwürmern

Igel sind Fleischfresser und benötigen eine eiweißreiche Ernährung. Dabei spielen Insekten, wie Mehlwürmer, eine wichtige Rolle. Mehlwürmer sind eine ausgezeichnete Proteinquelle und enthalten wichtige Nährstoffe wie Kalzium, die für das Wachstum und die Gesundheit von Igeln unerlässlich sind.

Nährstoffbedarf und Futterzusammensetzung

Eine ausgewogene Ernährung für Igel sollte aus einer Kombination von proteinreichen Lebensmitteln wie Mehlwürmern, Eiern und Fleisch bestehen. Igelfutter aus dem Handel kann eine Ergänzung sein, sollte aber nicht die einzige Nahrungsquelle sein. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, um Mangelerscheinungen zu vermeiden.

Hier sind einige wichtige Nährstoffe und ihre Funktionen in der Igelernährung:

  • Protein: Wichtig für das Wachstum, die Reparatur von Gewebe und die Aufrechterhaltung von Körperfunktionen.
  • Kalzium: Wichtig für starke Knochen und Zähne.
  • Fett: Eine Quelle von Energie und notwendig für die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen.
  • Vitamine und Mineralien: Wichtig für verschiedene Körperfunktionen.

Eine ausgewogene Ernährung für Igel sollte etwa 70% Protein, 20% Fett und 10% Kohlenhydrate enthalten.

Related Posts:

Fütterungspraktiken und -hinweise

Anleitung zur Fütterung mit getrockneten Mehlwürmern

Getrocknete Mehlwürmer sind eine beliebte Proteinquelle für Igel und können als Teil einer ausgewogenen Ernährung verwendet werden. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass die Mehlwürmer von hoher Qualität sind und keine schädlichen Chemikalien enthalten.

Bevor Sie die getrockneten Mehlwürmer an Ihren Igel verfüttern, sollten Sie diese in Wasser einweichen, um sicherzustellen, dass Ihr Igel ausreichend Flüssigkeit erhält. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Igel geschwächt oder krank ist.

Es ist auch wichtig, die Menge der Mehlwürmer zu überwachen, die Sie Ihrem Igel geben. Überfütterung kann zu Fettleibigkeit und anderen gesundheitlichen Problemen führen. Eine Faustregel ist, dass ein Igel etwa 20% seines Körpergewichts an Futter pro Tag benötigt.

Häufige Fehler und Risiken bei der Igelernährung

Es gibt einige häufige Fehler und Risiken, die bei der Fütterung von Igeln auftreten können. Hier sind einige wichtige Hinweise:

  • Vermeiden Sie es, Ihrem Igel Haustiere als Futter zu geben. Dies kann zu einer Übertragung von Krankheiten führen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Igel Zugang zu sauberem Wasser hat und halten Sie die Trinkquelle sauber.
  • Vermeiden Sie es, Ihren Igel mit zu viel Trockenfutter zu füttern. Dies kann zu Verstopfung führen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Igel Zugang zu einem ausreichend großen Gehege hat, um ausreichend Bewegung zu erhalten.
  • Vermeiden Sie es, Ihren Igel mit schädlichen Chemikalien oder Pestiziden in Berührung zu bringen, da diese zu Gesundheitsproblemen führen können.

Indem Sie diese Hinweise befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Igel eine gesunde und ausgewogene Ernährung erhält.